Das Magazin für engagierte Katholiken

Ausgabe: November-Dezember 2023

Editorial

Vergelt’s Gott!

Foto: Raymond Orton / Adobe stock

Liebe Leserin, lieber Leser,

an dieser Stelle hat Sie in den vergangenen Ausgaben bereits ein neues Gesicht begrüßt: Hannes Bräutigam ist seit einiger Zeit für das Landeskomitee der Katholiken in Bayern tätig und wird sich künftig hauptverantwortlich um die Zeitschrift Gemeinde creativ kümmern. Ich dagegen darf mich als Geschäftsführerin des Landeskomitees in Zukunft neuen Aufgaben und Herausforderungen widmen und werde als zuständige Herausgeberin unserer Zeitschrift in neuer Funktion erhalten bleiben.

Ich möchte allen Leserinnen und Lesern an dieser Stelle ein ganz herzliches Vergelt’s Gott sagen für das konstruktive Feedback, die vielen Impulse, die aus den Gemeinden an uns gesendet wurden und die wir, wann immer möglich, versucht haben, aufzugreifen, und natürlich für Ihre Treue. Gemeinde creativ erscheint inzwischen seit mehr als 65 Jahren. Ohne Sie wäre das nicht möglich.

In der aktuellen Ausgabe geht es um Bräuche und Rituale. Wir setzen dieses Thema bewusst zum Jahresende hin, zum einen, weil mit der Advents- und Weihnachtzeit nun eine Zeit des Jahres kommt, die so voll von Symbolen, Traditionen und Bräuchen ist wie kaum eine andere im Jahreslauf. Wir setzen dieses Thema aber auch, weil wir glauben, dass man aus dem Alten, aus der Tradition heraus viel für das Neue erkennen kann – und das Neue Jahr 2024 ist ja nicht mehr weit.

Unsere Autorinnen und Autoren spüren auf den folgenden Seiten nicht nur verschiedenen Traditionen und Ritualen nach, sie „übersetzen“ diese auch für unsere Gegenwart. In den vergangenen Jahren haben wir mehrfach erlebt, dass Gewohntes durcheinander geraten kann – gerade dann helfen uns Rituale, neue und alte, schreibt die Direktorin der Domberg-Akademie in Freising, Claudia Pfrang, in ihrem Beitrag und macht davon ausgehend deutlich, welche Kraft für unseren Alltag von Ritualen ausgehen kann. Als Bezirksheimatpfleger im Bezirk Schwaben kennt sich Christoph Lang aus mit Traditionen und Ritualen. Im Interview mit Gemeinde creativ spricht er über seine Arbeit mit unterschiedlichen Akteuren aus dem Bereich der Geschichts- und Kulturvermittlung, darüber dass Bräuche stets im Wandel begriffen sind, welchen Beitrag sie für den Zusammenhalt der Gesellschaft leisten und über sein Verständnis von „Heimat“.

Auch das Engagement in den Pfarrgemeinden ist geprägt von vielen Traditionen. Das ist gut so. Das gibt Struktur, schafft Verlässlichkeiten und Sicherheit. Mit dieser Ausgabe wollen wir Sie ermutigen, das Bewährte zu bewahren und gleichzeitig Neues zu wagen.

Viel Freude beim Lesen und gute Anregungen für Ihre kirchliche Arbeit wünscht Ihnen

Alexandra Hofstätter

 

 

 

Alexandra Hofstätter, Geschäftsführerin des Landeskomitees

 

 

 

 


Verfasst von:

Alexandra Hofstätter

Geschäftsführerin des Landeskomitee der Katholiken in Bayern.